Customer Journey

Ein Kauf findet nur selten unmittelbar nach dem Erstkontakt mit einer Marke statt. Normalerweise nehmen Kunden Werbeangebote wahr, schauen sich einen Artikel und Vergleichsprodukte im stationären Handel an, klicken auf eine Google-Anzeige, stellen vielleicht eine Anfrage über ein Kontaktformular im Onlineshop usw. Alles das sind Stationen auf dem Weg zum Erwerb. Diese ‚Kundenreise‘ (Customer Journey)…

„Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen.“ – Georg Christoph Lichtenberg

Sucht man den oder die Richtigen, achtet man klugerweise auf mehr als nur ein Merkmal. Wer sich nur für die Aufmerksamkeit interessiert, die das eigene Werbeangebot erzeugt, verliert schnell aus dem Blick, ob diese Aufmerksamkeit relevant ist. Zwar kann auch die Steigerung der Bekanntheit Ziel von Marketing sein. Aber langfristig sollte ein höherer Bekanntheitsgrad von…

Flywheel

Wie Kunden mit Unternehmen interagieren, beschreibt man mit einem klassischen Modell: dem Funnel (Trichter). Kurz zusammengefasst: Ein Kunde wird von der Wahrnehmung eines Angebots bis zum Kauf durch Marketing-Maßnahmen über einzelne Stufen geleitet. Weil aber nicht jeder Interessent zum Käufer wird, verengt sich der Kreis der Zielpersonen fortlaufend. Daher das Bild des Trichters, der sukzessive…

„The past is never dead. It’s not even past.“ – William Faulkner

Wir alle hantieren ständig mit der eigenen Reputation. Erweist man sich als ehrlich und zuverlässig, wird man bald ähnlich verlässliche Kunden und Geschäftspartner haben. Ein nachlässiges Geschäftsgebaren hat entsprechend negative Auswirkungen. Warum wir hier eine solche Binsenweisheit überhaupt thematisieren? Weil zwar vielen Unternehmern und Werbetreibenden klar ist, wie lange einem Fehler noch nachhängen können. Andererseits…

Absprung

Dem Marketingjargon wird oft ein Hang zur Beschönigung unterstellt. Aber Tendenzen zur Dramatisierung gibt es auch: So nennt man es einen ‚Absprung‘, wenn ein User auf eine Webseite gelangt und sie wieder verlässt, ohne eine weitere Handlung auszuführen. So wie der Sprung ins Eismeer vom sinkenden Schiff. Oder per Fallschirm aus dem brennenden Flugzeug. Hier…

„Der Computer ist ein mechanischer Hohlkopf.“ – Peter Drucker

Künstliche Intelligenz entwickelt sich stetig weiter. Künstliche Intelligenzen entschlüsseln Genome, spielen Schach oder ordnen der Suchanfrage bei Google die entsprechenden Suchergebnisse zu. Sie werden effektiver, intelligenter und teilweise auch selbstständiger. Aber eines brauchen Sie nach wie vor: Die Vorgabe eines Ziels, das sie mit ihren Mitteln erreichen sollen. Sie führen nur dann sinngerichtet bestimmte Maßnahmen…

Gebot

Im Onlinemarketing geht es bei ‚Geboten‘ nicht um religiöse Vorschriften, sondern um eine besondere Art der der Auktion: Werbetreibende bieten auf die Ausspielung der eigenen Anzeigen per Suchmaschine, z.B. Google. Bezahlen muss man nur, wenn die Anzeige tatsächlich angeklickt wird. Ob man zum Zuge kommt, hängt von mehreren Faktoren ab – darunter auch vom abgegebenen…

„You cannot swim for new horizons until you have the courage to lose sight of the shore.“ – William Faulkner

Die Entscheidung, wo die goldene Mitte zwischen Vorsicht und Wagemut liegt, nehmen einem die Realitäten oft von ganz allein ab. Keiner hat es kommen sehen, jetzt ist die Pandemie da und Neues zu wagen für viele Unternehmen das einzig Erfolgversprechende. Trotzdem möchte man natürlich, um im Bild zu bleiben, gern vorher wissen, was einen draußen…

Relevanzkette

Der Weg vom Interesse zum Kauf verläuft im Internet oft über eine Suchmaschine und den Klick auf ein Suchergebnis zu einem Onlineshop. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die eigene Website aufgerufen wird, schalten Werbetreibende Anzeigen. Um zu erkennen, welche Anzeige für eine Suchanfrage relevant ist, gleicht ein Algorithmus die Suchanfrage mit geschalteten Anzeigen und…

„In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.“ – Arthur Schopenhauer

Stimmte schon zu Schopenhauers (1788-1860) Zeiten und stimmt leider immer noch: Neidlose Anerkennung ist selten und Erfolg ohne Missgunst kaum zu haben. Am besten geht man damit um, indem man einen gesunden Sportsgeist an den Tag legt, sich konsequent mit den besten im Wettbewerb vergleicht und die neidischsten Zeitgenossen – die sich zumeist ohnehin vom…