Megafon vor gelbem Hintergrund

FOMO – Fear of missing out

Werbung findet auf einer persönlichen Ebene statt: Die Wahrnehmung eines Werbeangebots ruft unwillkürlich eine individuelle Reaktion hervor. Aber auch Gruppenpsychologie spielt dabei eine große Rolle. Die Angst, ein besonderes Angebot zu verpassen, wird ‚Fear of missing out‘ (FOMO) genannt. Meistens bezeichnet man damit den unterschwelligen Druck, auf einen zeitlich begrenzten Sonderpreis zu reagieren oder etwas…

Wunderlampe bei Nacht

„Im Sommer fallen die dicken Leute auf, im Winter die dünnen.“ – Walter Benjamin

Bedürfnisse oder Wünsche äußern sich häufig saisonal. Sogar potenzielle Interessenten werden oft erst durch äußere Einflüsse auf ihre vermeintlichen Grundbedürfnisse aufmerksam – selbst wenn sie zyklisch immer wieder auftreten. Deswegen sollten Werbetreibende sich nicht auf Versuche beschränken, kontinuierlich Neukunden zu gewinnen. Auch Bestandskunden brauchen immer mal wieder eine Erinnerung, um von einem saisonalen Trend nicht…

Person versteckt seinen Kopf in einem Karton

Disguised Ads

Disguised Ads (verborgene/verkappte Anzeigen) tarnen sich als organischer Bestandteil der Webseiten, auf denen sie erscheinen. Ihre Eigenschaft, bezahlte Werbung zu sein, soll dabei möglichst verschleiert werden. Das ist aber so kontraproduktiv wie unredlich. Werbung sollte, um Interessenten nicht abzuschrecken, als Werbe-Angebot präsentiert werden. Offensichtliche Versuche der Manipulation rufen dagegen Abwehrreaktionen hervor, die dem Image eines…

Person öffnet Hoteltür mit Chipkarte

„Beide schaden sich selbst: Der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.“ – Gotthold Ephraim Lessing

Hat man als Werbetreibender bestimmte Kundenerwartungen identifiziert, kommt man leicht in Versuchung, sie eher mit Versprechungen als mit Leistungen erfüllen zu wollen. Dass man Erwartungen anderer nur sehr bedingt beeinflussen kann, trägt dazu bei. Denn was, wird sich mancher denken, kann man schon dafür, wenn man an unrealistisch hohen Ansprüchen gemessen wird? Übertreibungen im eigenen…

Plastiköl-Tonne mit Greenwashing bedruckt

Greenwashing

Als Greenwashing bezeichnet man eine PR- bzw. Marketing-Strategie, die darauf abzielt, eine Marke als umweltfreundlicher darzustellen, als sie ist. Das kommt bei der Zielgruppe mal mehr, mal weniger glaubwürdig an – ist aber selten erfolgreich. Firmen, die Greenwashing betreiben, verfolgen einen von zwei Ansätzen: Entweder man stellt die Eigenschaften der Produkte bzw. Dienstleistungen selbst als…

Pflanze auf Fensterbank

„Bad weather always looks worse through a window.“ – Tom Lehrer

Viele Unternehmer sind immer noch von größeren Investitionen in Internetauftritt und Onlinemarketing abgeschreckt. Schließlich begibt man sich so in ein Geschäftsumfeld, in dem sich zwar Verkäufe abspielen, aber nicht das eigentliche Tagesgeschäft. Im Internet befindet man sich gefühlt also auf ungewohntem Terrain, das von der vertrauten Umgebung der eigenen Expertise recht weit entfernt liegt. Und…

Männerhand zum Handschlag bereit

Stock

Gutes Webdesign verwendet grafische Elemente so, dass unmittelbar die Aufmerksamkeit der Nutzer erregt wird. Das klingt leichter als es ist. Denn Bilder müssen dabei auf die Zielgruppe und das Angebot zugleich abgestimmt werden. Je nach Zielgruppe reicht vielleicht schon ein Produktfoto, das oft im Unternehmen selbst entstehen kann. Anders bei Dienstleistungen oder solchen Produkten, die…

Papa mit Kind auf Schultern

„Phantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken. Es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.“ – Thomas Mann

Eine effektive Marketingstrategie geht von Produkteigenschaften aus. Marken und Produkte werden beachtet, wenn Nutzer den Eindruck haben, aus ihrem Gebrauch einen Gewinn ziehen zu können. Doch wie entsteht dieser Eindruck? Fantasievolle Gestaltung von Werbung erzeugt Aufmerksamkeit. Grafische und sprachliche Elemente sollten dabei den bevorzugten Stil der Zielgruppe treffen und auch den Charakter des Produkts widerspiegeln.…

Abbildung einer Bushaltestellenwerbung

Kampagne

Der Begriff ‚Kampagne‘ ist mit einem eigenen Nimbus umwoben: Man denkt dabei z.B. an vergangene Kriege, als streitbare Fürsten in Feldschlachten zogen. Oft umschreibt man damit auch Wahlkampfstrategien. Marketing-Kampagnen unterscheiden sich davon allerdings in einer wichtigen Hinsicht: Im Marketing ist das Ziel der Kampagne nicht der Gegner, den es zu bekämpfen gilt. Im Gegenteil: Marketing-Maßnahmen…